Unsere pädagogische Arbeit in der Kinderkrippe

Ein respektvoller, partnerschaftlicher Umgang mit den Kindern sowie Achtung ihrer individuellen Persönlichkeit sind für uns von großer Bedeutung und eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen unserer pädagogischen Arbeit. Wir sehen jedes Kind als autonomen, kleinen Menschen, der individuelle Wünsche und Bedürfnisse hat. Jedes Kind soll Raum für freie Entscheidungen haben und es wird ihm geholfen, selbständig zu denken und zu handeln. Im Umgang mit Kindern verschiedener Altersgruppen lernt es Bindungen zu anderen Mitmenschen als zu den ihm bereits bekannten Bezugspersonen aufzubauen. Dadurch macht  es eigene wichtige soziale Erfahrungen.

Unsere Erzieherinnen sehen sich als Entwicklungsbegleiter
Für Kinder ist eine von Emotionalität, Wärme und Verstehen geprägte, sichere Bindung zu Erwachsenen, die elementare Grundlage. Auf dieser Basis kann die kindliche Erforschung der Welt aufbauen. Sie können dadurch ihre Umwelt wahrnehmen, das Wahrgenommene verarbeiten, und in Handlung umsetzen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, dem Kind vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, durch die es alle seine Sinne erproben und ausbilden kann. Wir unterstützen es beim lustvollen Üben und Wiederholen, um dann mit Ihrem Kind über seine täglich neuen Entdeckungen zu staunen.

Ein besonderer Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit in der Krippe ist das Konzept nach Dr. Emmi Pikler.