Unsere pädagogische Arbeit in der Kinderkrippe

Ein respektvoller, partnerschaftlicher Umgang mit den Kindern sowie Achtung ihrer individuellen Persönlichkeit sind für uns von großer Bedeutung und eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen unserer pädagogischen Arbeit. Wir sehen jedes Kind als autonomen, kleinen Menschen, der individuelle Wünsche und Bedürfnisse hat. Jedes Kind soll Raum für freie Entscheidungen haben und es wird ihm geholfen, selbständig zu denken und zu handeln. Im Umgang mit Kindern verschiedener Altersgruppen lernt es Bindungen zu anderen Mitmenschen als zu den ihm bereits bekannten Bezugspersonen aufzubauen. Dadurch macht  es eigene wichtige soziale Erfahrungen.

Unsere Erzieherinnen sehen sich als Entwicklungsbegleiter
Für Kinder ist eine von Emotionalität, Wärme und Verstehen geprägte, sichere Beziehung zu Erwachsenen, die elementare Grundlage. Auf dieser Basis kann die kindliche Erforschung der Welt aufbauen. Sie können dadurch ihre Umwelt wahrnehmen, das Wahrgenommene verarbeiten, und in Handlung umsetzen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, dem Kind vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, durch die es alle seine Sinne erproben und ausbilden kann. Wir unterstützen es beim lustvollen Üben und Wiederholen, um dann mit Ihrem Kind über seine täglich neuen Entdeckungen zu staunen.

Besondere Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit in der Krippe sind das Konzept nach Dr. Emmi Pikler und die Partizipation.
Für uns hat es einen hohen Stellenwert die Kinder in der täglichen Pflege aktiv zu beteiligen und mit den Kindern in stetige Kommunikation zu treten. Des Weiteren ist es uns wichtig die Kinder aktiv am Alltagsgeschehen mit einzubeziehen, wie z.B. Tisch decken, Essen selber nehmen usw. Unser Ziel ist es auch schon die Kleinsten zu eigenständigen und selbstbewussten Individuen heranwachsen zu lassen.

VorKindergartenGruppe                                                                                                                                                                                                        Diese Gruppe richtet sich an alle Kinder, welche im kommenden Jahr, in den Kindergarten wechseln. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass für die Kinder sehr wichtig ist, sich anhand dieser Gruppe langsam von der Krippe abzunabeln und sich Schritt für Schritt dem Kindergarten zugehörig zu fühlen. Die Kinder entwickeln ein Gemeinschaftsgefühl, welches ihnen viel Sicherheit, Selbstbewusstsein und Stärke für den Kindergartenübertritt gibt. Zwischen März und August treffen sich die zukünftigen Kindergartenkinder regelmäßig und behandeln Themen wie z.B. Farben, Kindergarten und Krippenübernachtung. In dieser Zeit haben die Kinder auch die Möglichkeit im Kindergarten hinein zu schnuppern.

Krippenübernachtung                                                                                                                                                                                                                        Als Abschlusshighlight für die zukünftigen Kindergartenkinder findet im August eine Übernachtung statt. Dies symbolisiert den Abschied der Krippenzeit und den Übergang in einen neuen Lebensabschnitt (Kindergarten).