Räumlichkeiten

Das Raumkonzept einer Kindertagesstätte ist trotz zahlreicher Gesetze, Verordnungen, Baurichtlinien und Raumprogrammen nichts Statisches. Der Neubau des Hauses für Kinder Krempoli wurde in Zusammenarbeit des Architekten mit dem Kindergartenteam geplant, sodass trotz aller Richtlinien vielfältige Freiräume nutzbar sind.

Jede Kindergartengruppe, die im Neubau untergebracht ist, hat einen Gruppenraum zur Verfügung, sodass sich jede Stammgruppe in einen „Schonraum“ zurückziehen kann, der vor allem während der Eingewöhnungszeit in den Kindergarten Orientierung und Sicherheit bietet. Die Gruppenräume befinden sich im ersten Stock des neuen Hauses. Im Erdgeschoss liegt das Kinderrestaurant und verschiedene Projekträume (Atelier mit Werkinnenhof, Bewegungsraum, Schmutzschleuse mit Wasserspielbereich usw.), die von den Kindern eigenständig genutzt werden können, oder die für gezielte pädagogische Angebote zur Verfügung stehen. Unsere Projekträume in Form von Lernwerkstätten stehen allen Kindern zur Verfügung.

Unser Neubau ist mit einem Aufzug ausgestattet und ermöglicht somit auch körperlich beeinträchtigten Menschen den Zugang zu allen Räumlichkeiten

Ein heller, zentraler Lichthof mit Galerie lädt zum Verweilen ein
Einblicke in die Gruppenzimmer
In unserem Kinderrestaurant können unsere Kinder nicht nur ihr Essen genießen, es kann auch multifunktionell für Veranstaltungen genutzt werden
Der Bewegungsraum
Der Kreativraum
Unser Bad als Segelschiff
 

 

Im neuen Haus steht der Krippe ein Anbau zur Verfügung, der in Gruppenraum, Schlafraum, Garten und sanitäre Anlagen unterteilt ist. Der Krippenanbau ist ein kleines, separates Haus, mit Anbindung zum großen Kinderhaus.

Das Gruppenzimmer unserer Kleinsten
Unser Schlafraum
Das Bad unserer Kleinsten

 

Die Ausstattung der Räumlichkeiten in unserem alten Haus sind ebenfalls auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet und werden je nach Projekten von den Kindern und Erzieherinnen entsprechend verändert. Die Raumaufteilung ist so gestaltet, das kleine überschaubare Ecken entstehen. Diese bieten Rückzugsmöglichkeiten, die von den Kindern nach ihren Bedürfnissen genutzt werden können. Die Räume sind liebevoll eingerichtet und mit den Kindern gestaltet. Durch die Holzverkleidungen wirken die Zimmer sehr gemütlich.

Der Hort bezieht das Erdgeschoss mit einem Aufenthaltsraum, einem Hausaufgabenzimmer, sanitäre Anlagen und ein kleiner individueller genutzter Raum genannt Traumi.

Die Krippengruppe befindet sich im ersten Stock und ist mit einen Gruppenraum, zwei Schlafräume, sanitäre Anlagen und eine Küche ausgestattet.

Im Keller ist eine Turnhalle und Kicker- bzw Tischtennis-Eck zu finden.